Faszientherapie (Myofascial Release)


Zitat:“ Faszien sind der Ort, wo man die Ursachen der Krankheit suchen muss, sie sind aber auch der Ort, an dem die Heilung beginnt.“ (A.T.Still / Philosophy of Osteopathie, Kirksville 1899)

 

Jahrelang hielt man jenes weiße Geflecht im Körper, das unter der Haut die Muskeln und Muskelbündel umhüllt, nur für totes Füllmaterial. Doch neue Forschungen enthüllen, dass das Bindegewebe viele Funktionen hat. Es ist ein eigenständiges Organ, das den Körper nicht nur stützt und formt, sondern auch mit vielen Nervenendigungen, Schmerz- und Bewegungssensoren versehen ist.

 

Faszien sind im Tier sind von großer Bedeutung. Sie stellen eine komplexe Verbindung zwischen dem Bewegungsapparat, den Inneren Organen, dem Craniosacralen System und der Neurologie eines Tieres her.
Faszien trennen und verbinden zugleich. Ihnen haben die einzelnen Systeme im Körper zu verdanken, dass sie sich reibungslos gegeneinander bewegen können und trotzdem in einer Einheit funktionieren.